Doppelerfolg bei der DM in Tauberbischofsheim

  • 27. März 2019

Fechter holen zweimal den Vizemeistertitel nach Weinheim 

Tauberbischofsheim. Am vergangenen Wochenende wurden die Deutschen Meisterschaften im Damen- und Herrenflorett der Aktiven ausgetragen. Hierbei zeigten die Weinheimer Teams ihre ganze Klasse und drückten dem Turnier ihren Stempel auf. Das Herren-Team mit Ciaran Veitenheimer, Laurenz Rieger, Lasse Tjarks und Moritz Renner stand nach Siegen gegen Neu-Ulm und SC Berlin im Halbfinale. Auch gegen die favorisierten Fechter vom FC TBB konnten sich das Team der TSG Weinheim durchsetzen und überraschte alle mit dem Einzug ins Finale gegen den OFC Bonn. Hier unterlag das Team am Ende mit 45:37 und erreichte mit der Silbermedaille den Vizemeistertitel.

Das Damenflorett-Team mit Maike Erhardt, Anne Kirsch (beide Juniorinnen), Celia Hohenadel und Luca Holland-Cunz (beide noch A-Jugend) ging ebenfalls hoch motiviert in den Wettbewerb und zog nach einem deutlichen Sieg mit 45:21 gegen den PSV Stuttgart ins Halbfinale ein. In einem bis zum Schluss spannenden Gefecht konnte Anne Kirsch gegen den OSC Berlin den entscheidenden Treffer zum 45:41 machen und stand wie das Herrenteam zuvor ebenfalls im Finale der Deutschen Meisterschaft. Auch wenn der Gegner, Future Fencing Werbach, gespickt war mit dem kompletten deutschen Olympiakader (Leonie Ebert, Anne Sauer und Carolin Golubytskyi) kämpfte das junge Team um jeden Punkt und holte am Ende die Silbermedaille nach Weinheim.

Bereits am Samstag erzielten die TSG-Fechterinnen und Fechter Top-Platzierungen im Einzelwettbewerb.

Damenflorett:
27. Marie Höfler
14. Celia Hohenadel
11. Maike Erhardt
7.   Anne Kirsch

Herrenflorett:
24. Laurenz Rieger
23. Sebastiano Gröteke
11. Ciaran Veitenheimer
7.   Moritz Renner

Trainer Marco Folgori ist mehr als zufrieden über die gezeigte Leistung und den Doppelerfolg für die TSG Weinheim und den Titel „Deutscher Vizemeister 2019“ im Damen- und Herrenflorett,