Ergebnisse vom Cadet Circuit Poznan/Bratislava

  • 26. Januar 2019

Bei der internationalen Turnierserie „Cadet Circuit“ des Europäischen Fechtverbands (EFC) zeigten sich die U17 Fechter und Fechterinnen der TSG Weinheim weiter in aufsteigender Form. Marie Höfler erreichte einen guten 61. Platz. Celia Hohenadel musste sich im 64er KO ihrer Gegnerin aus Polen geschlagen geben und beendete das Turnier auf Rang 31. Luca Holland-Cunz verpasste mit einer denkbar knappen 14:13 Niederlage den Einzug ins Achtelfinale und erreichte Platz 20.

Zeitgleich gingen in Bratislava die Fechter Sebastiano Gröteke, Laurenz Rieger und Philipp Sembach auf die Planche. Sembach musste sich leider bereits im zweiten KO-Gefecht gegen BAE (USA) geschlagen geben und beendete das Turnier auf Rang 125. Gröteke (Platz54) packte den Einzug in den 64er KO und verlor etwas unglücklich 15:14 gegen Kozlov (RUS). Bestens aufgelegt an diesem Tag war Laurenz Rieger. Nach Siegen gegen Joemrati (NED) und Liebscher (Bonn) gelang sogar der Einzug ins Viertelfinale. In einem starken Gefecht gegen Liao (USA) zeigte Rieger eine bärenstarke Leistung. Leider hatte der Amerikaner das glücklichere Händchen und machte den 15:14 Siegtreffer. Rieger verpasste somit ganz knapp einen Platz auf dem Podium und erreichte Rang 8.

Trainer Marco Folgori war sichtlich zufrieden mit der gezeigten Leistung am Turnierwochenende an dem Hohenadel, Holland-Cunz und Rieger mit ihren Ergebnissen den „Sack“ zu machten und sich endgültig für die Europameisterschaften Ende Februar in Foggia (ITA) qualifizierten.